Nachhaltige Textilien Erstes „Zukunftsforum nachhaltige Beschaffung“ für Workwear, Dienstkleidung und Flachwäsche in Dortmund

Wie öffentlich und privat Beschaffende zukünftig Textilien einkaufen – das zeigt das erste „Zukunftsforum nachhaltige Beschaffung“. Die Stadt Dortmund lädt als Gastgeberin zu einem ganztägigen Konferenztag mit begleitender Ausstellung von Textil- und Bekleidungsanbietern am 12. September 2024 in das Kongresszentrum der Westfalenhallen Dortmund ein.

Das Zukunftsforum richtet sich an die Beschafferinnen und Beschaffer aus Kommunen, Einrichtungen des Bundes und der Länder, den Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, Sozialverbänden und Kirchen, die nach Lösungen für die zukünftige nachhaltige Beschaffung von Workwear, Dienstkleidung und Flachwäsche suchen. Städtische Dienste und Ämter, kommunale Einrichtungen, Sozialdienste, Pflegedienste und Krankenhäuser – sie alle kaufen in großen Mengen Textilien und Bekleidung für ihre Mitarbeitenden und die Einrichtungen ein. Doch wie gelingt eine nachhaltige Beschaffung in komplexen Projekten mit teils fragmentierten Strukturen? Welche ökologischen und sozialen Kriterien sind wichtig, welche Textilsiegel haben welche Bedeutung? Was bietet der Markt?

Das Zukunftsforum gibt Antworten und bringt Anbietende und Nachfragende zusammen. Der Fokus liegt auf der zukünftigen Ausrichtung der nachhaltigen Beschaffung und der Information über aktuelle Projekte und Vorhaben. In Vorträgen und Paneldiskussionen sprechen Expertinnen und -experten über die Chancen und Herausforderungen für Einkaufende und informieren über die aktuelle Rechtslage. Das Vortragsprogramm ist derzeit in Vorbereitung.

Aussteller zeigen Workwear, Dienstkleidung und Flachwäsche

Parallel zur Tagung zeigt die Ausstellung nachhaltige Bekleidungskonzepte und zertifizierte Textillösungen. Mit dabei sind unter anderem die Textilanbieter Bierbaum-Proenen, Carson Company, ETZEL Behördenausstatter, Helly Hansen, Hultafors Group Germany, ein textiles Kooperationsprojekt der Stadt Dortmund und dem Unternehmen Unijay Kumasi aus Ghana, Paul H. Kübler Bekleidungswerk, SETEX-Textil und Teamdress Holding.

Der Deutsche Städtetag und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützen das „Zukunftsforum nachhaltige Beschaffung“. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global begleitet die Veranstaltung als Multiplikator und Impulsgeber. Die Organisatoren sind die Akademie für Textilveredlung und Forteam Kommunikation, beide mit Sitz in Köln.

Interessierte Unternehmen aus den Bereichen Workwear, Dienstkleidung und Flachwäsche, die an der Ausstellung teilnehmen möchten, schreiben bitte an beschaffung@aka-tex.de.


Banner GWÖ Rheinland Summit 2024

Banner Fruit of the Loom 500px

 

 


 

Administrator