Beitrag

Portrait von Petra Lassahn
Neuer Termin für PSI: 26. bis 28. April 2022

01.12.2021: „Das Pandemie-Geschehen in ganz Europa erschwert die mittelfristige Planungssicherheit für Messeveranstalter, Aussteller und Besucher“, bedauert Petra Lassahn, Messedirektorin der PSI, die erneute Verschiebung. Die aktuellen Entwicklungen der Covid-19 Pandemie „führen bei Ausstellern und Besuchern derzeit zu großen Unsicherheiten“, weiß Lassahn. Als internationaler Messeveranstalter hat RX die Pandemie stets im Blick und reagiert nun mit einem neuen Termin: 26. bis 28. April 2022 in Düsseldorf.

Europäische Leitmesse mit internationalem Publikum

Mit einer Internationalität der Aussteller und Besucher von mehr als 50 Prozent ist die PSI über die Grenzen Europas hinaus bekannt und beliebt. Die teils strengen Reiserestriktionen und Quarantänebestimmungen verstärken jedoch die Besorgnis über eine Durchführung internationaler Messen. „Davon betroffen sind leider auch die PSI in Düsseldorf und die mehr als 350 Aussteller“, so Lassahn. Die Verschiebung der Messe von Januar 2022 auf den neuen April-Termin 2022 wurde „in enger Abstimmung mit unseren Ausstellern und Partnern sowie Werbeartikelhändlern und -beratern entschieden. Wir richten uns nach den Bedürfnissen des Marktes.“

Größtes Unternehmensnetzwerk der Werbeartikelwirtschaft in Europa setzt auf Sicherheit

Es sollte ein „großes Wiedersehen nach einer herausfordernden Zeit werden“, sagt Lassahn. „Wir wissen, wie wichtig das Messeformat für die rund 6.000 PSI-Mitglieder ist.“ Wenngleich sich bereits durchgeführte Sicherheits- und Hygienekonzepte am Messeplatz bewährt haben, beendet Veranstalter RX mit der Verschiebung die Unsicherheit hinsichtlich Teilnahme- und Reiseplanungen. Mit der PSI im kommenden April „können wir den Branchen die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung sowie größtmögliche Sicherheit bieten“, ist Lassahn überzeugt.

Aka-Tex begrüßt die Verschiebung

Die Akademie für Textilveredlung organisiert bei der Fachmesse gemeinsam mit der PSI den „Textile Campus“ als Plattform für Nachhaltigkeit. „Die Verschiebung auf den neuen Termin im April begrüßen wir sehr angesichts der aktuellen pandemischen Entwicklung“, so Akademieleiter Stefan Roller-Aßfalg. Auf der Innovations- und Informationsfläche rund um Nachhaltigkeit im Textilsektor können sich die Messebesucher mit den Expertinnen und Experten über nachhaltige Textilproduktion, faire und ökologische Lieferketten, Ecodesign, Siegel, Standards, Zertifizierungen und anderes mehr austauschen. Zu den Partnern zählen unter anderem Bianca Seidel Consulting, Bremer Baumwollbörse, Circular Sweater Project, Ecosign Akademie für Gestaltung Köln, Gemeinwohlökonomie Regionalgruppe Köln, Hehlerei Köln, Kipepeo Clothing, Lenzing AG, Mantis World, Planet Upcycling und Thomas Mosner GOTS- und Textildruck-Beratung & technischer Support.

www.psi-messe.com

 

PSI – Das internationale Netzwerk der Werbeartikelwirtschaft

PSI 2022 – Europäische Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft

26. bis 28. April 2022, Messegelände Düsseldorf

PSI Textile Campus
Große Vorfreude auf ein internationales Wiedersehen bei der PSI 2022

19.11.2021: Große Vorfreude auf ein internationales Wiedersehen bei der PSI 2022: Die europäische Werbeartikelwirtschaft feiert das langersehnte Wiedersehen von 11. bis 13. Januar 2022 auf dem Messegelände Düsseldorf. Das internationale Netzwerk PSI bietet mit der PSI Messe neben einer Orderplattform auch Inspiration und Neuheiten rund um aktuelle Themen.

Branchenpartner treffen, Produktneuheiten entdecken, Trends sichten und Inspiration erleben. Am 11. Januar 2022 öffnet die größte Messe für haptische Werbung und Incentive Produkte in Europa ihre Tore in Düsseldorf. Das PSI (Promotional Product Institute) ist mit seinen rund 6.000 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk der Werbeartikelwirtschaft in Europa.

Re-Start nach Lockdown

Der große Re-Start der Werbeartikelwirtschaft wird neben der Produkt-Schau auch ein Fest der Wiedersehensfreude von Lieferanten, Händlern und Beratern sein. Zurzeit angemeldet sind 353 Aussteller, unter ihnen 61 Prozent aus dem Ausland. Allen voran Hersteller und Importeure aus Polen, der Türkei und den Niederlanden, dicht gefolgt von Ausstellern aus Italien, Österreich und Spanien. Gute Nachrichten gibt es auch von Seiten der Besucher: Verbände aus nahezu allen Ländern Europas, den USA und Kanadas, wollen wissen, zu welchen Konditionen ihre Mitglieder an der Messe teilnehmen können. Erfahrungsgemäß deutet dies auf gute Besucherzahlen hin.

Vorausschauend in Verantwortung

Zur derzeitigen Corona-Situation sagt PSI-Messedirektorin Petra Lassahn: „Wir haben unseren Mitgliedern, Partnern und Dienstleistern schon vor über einem Monat empfohlen, sich an 2G (Geimpft oder Genesen) zu orientieren, weil sie damit auf der sicheren Seite sind. Wir sind also gut vorbereitet. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass die Impf-Bemühungen aller Länder in Europa dazu führen werden, dass wir nach einem Inzidenzpeak auch wieder eine deutliche Beruhigung sehen werden.“

Inspiration und Ordermesse

Für die gesamte Branche ist dies von enormer, wenn nicht sogar existenzieller Bedeutung. Im Januar werden Werbeartikel gesichtet, getestet und bewertet, die für das ganze Jahr, aber besonders für die umsatzstarken Themen: Ostern und Sommer geordert werden. Produkte mit möglichem Werbe-Branding für Ostern zeigen 31 Aussteller und mit speziellen Sommer-Themen warten 42 Aussteller auf. Starken Zuspruch erwarten sich Aussteller auch von Multimedia-Gadgets, die besonders bei der jungen Zielgruppe gern gesehen sind.

Textil und Nachhaltigkeitauf dem PSI Textile Campus

Die PSI lebt von haptischen Erlebnissen, dies gilt auch und vielleicht besonders für den Textilbereich. Der PSI Textile Campus bietet in Kooperation mit der Akademie für Textilveredlung eine ideale Messeplattform für Wissenstransfer und Networking rund um Nachhaltigkeit, Corporate Fashion, Sports- und Workwear sowie Textilveredlung. Besucherinnen und Besucher können Nachhaltigkeit ganz nah und zum Anfassen erleben. Dabei können sich Interessierte mit den Expertinnen und Experten über nachhaltige Textilproduktion, faire und ökologische Lieferketten, Ecodesign, Siegel, Standards und Zertifizierungen austauschen. Mit dabei sind neben der Akademie für Textilveredlung unter anderem Bianca Seidel Consulting, Bremer Baumwollbörse, Circular Sweater Project, Ecosign Akademie für Gestaltung Köln, Hehlerei Köln, Kipepeo Clothing, Lenzing AG, Mantis World, Planet Upcycling und Thomas Mosner GOTS- und Textildruck-Beratung & technischer Support.

Sie möchten an der PSI 2022 teilnehmen und unter anderem den Textile Campus besuchen?

Die Leserinnen und Leser des Aka-Tex Blogs erhalten mit unserem Gutscheincode kostenfreien Zugang zur PSI. Erforderlich ist dabei eine Legitimierung als Fachbesucher zur Messe. Weitere Informationen und den Code finden Sie hier: https://aka-tex.de/veranstaltungen/111

PSI – Das internationale Netzwerk der Werbeartikelwirtschaft

PSI 2022 – Europäische Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft
11. bis 13. Januar 2022, Messegelände Düsseldorf

Große Vorfreude auf ein internationales Wiedersehen bei der PSI 2022

 

Die Fachmesse A+A in Düsseldorf
Daiber zeigt auf der A+A wieder Workwear und Freizeitbekleidung

05.10.2021: Daiber präsentiert seine Jahresneuheiten 2021 auf der internationalen Fachmesse A+A vom 26. bis zum 29. Oktober in Düsseldorf. „Nach langer Durststrecke ohne Messen können die Händler unsere Kollektionen endlich wieder live und in Farbe sehen, anfassen, auf den Prüfstand stellen. Wir freuen uns, dabei zu sein“, sagt Tobias Seidel, Head of Marketing & Business Development bei Daiber.

Die Produktneuheiten bestehen zum Großteil aus modischer Workwear – darunter die erste Jeans der Eigenmarke James & Nicholson – und klassischer Freizeitbekleidung. Ein Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von nachhaltigem Material, wie Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester, sowie auf so genannten Crossover Styles, die sowohl auf der Arbeit als auch in der Freizeit eine gute Figur machen. Die Besucher finden des Messestand von Daiber auf der A+A in Halle 4, Stand B21. Neben der Marke James & Nicholson zeigt Daiber auch Neuheiten der Marke myrtle beach.


Daiber zeigt auf der A+A wieder Workwear und Freizeitbekleidung: Alle News lesen Sie auch regelmäßig im monatlichen Newsletter: https://aka-tex.de/newsletter